Puppen liebt Frau Posch schon seit ihrer frühesten Kindheit. Irgendwann begann sie mit einer kleinen Sammlung von Porzellan-Künstlerpuppen, bis sie eines Tages zufällig die sogenannten OOAK-Babies (handmodellierte Unikate) entdeckte. Hanni war sofort fasziniert vom lebensechten Aussehen der kleinen Geschöpfe. Da sie schon immer viel Freude an kreativen Arbeiten hatte, entschloss sie sich ganz spontan, einfach auch einen Versuch zu starten und es war eine sehr spannende und aufregende Erfahrung, als ihr erstes Baby im Jan. 2006 fertig wurde.

Inzwischen hat sie sehr viel Freude an dieser künstlerischen Arbeit gefunden und jedes ihrer Babies entwickelt während der Entstehung seinen ganz persönlichen Charakter. Hanni Posch investiert sehr viel Liebe und Emotion in ihre Unikate und wünscht sich, dass sie ein wenig davon mit ihre Puppenkindern weitergeben kann.

Künstlerpuppen von Hanni Posch

2021-03-21T18:03:51+01:00Puppenkünstlerin|
Nach oben