Vor über 20 Jahren hat Gaby Jaques mit dem Puppenmachen begonnen. Heute ist diese künstlerische Tätigkeit nicht mehr aus ihrem Leben wegzudenken. “Wenn es mich packt, kann ich manchmal gar nicht mehr aufhören und arbeite bis in die frühen Morgenstunden”, erzählt sie von sich selbst. In diesen intensiven Arbeitsstunden entstehen Puppenkinder in allen Variationen – vom süssen Baby bis zum Vorschulkind oder sogar winzig kleine, nur wenige Zentimeter grosse Muschelbabies. Alle ihre Puppen sind sorgfältig bis auf kleinste Hautfalten ausmodelliert und verblüffen durch ihr lebensechtes Aussehen und die ausdrucksstarken Augen. Hier zeigt sich, dass Gaby Jaques, die auch Kindergärtnerin ist, Kinder in ihr Herz geschlossen hat und viel Gefühl in ihre Geschöpfe legt. Diese Gefühle und vor allem Freude möchte sie den Betrachtern ihrer Puppenkinder übermitteln. Kein Wunder, dass ihre Puppen an zahlreichen internationalen Wettbewerben prämiert wurden. Am liebsten verarbeitet die Künstlerin Cernit, Modelene und Papiermaché. Allem Neuen gegenüber ist sie sehr aufgeschlossen und liebt das Experimentieren mit neuen Materialien oder ausgeflippten Figuren. Aktuell in ihrem Sortiment sind ihre Papiermaché-Rohlinge zum Selbstermachen. Ihr Können gibt sie gerne auch in Modellierkursen weiter: Unter ihrer fachkundiger Anleitung und mit einem methodischen Kursaufbau modellieren die Teilnehmer/Innen selber eine Puppe. Gaby Jaques ist eine ungeheuer kreative Frau mit vielfältigen Begabungen. Neben dem Puppenmachen malt sie auch ausdrucksvolle Bilder. Am liebsten malt sie auf Seide, weil die Farben eine intensive Leuchtkraft erhalten und sie wunderbar fliessende Übergänge gestalten kann. Ausserdem hat Gaby Jaques auch ein Flair für die Innendekoration und Gartengestaltung und beschäftigt sich daneben auch noch mit Pendeln und Meditation.

Künstlerpuppen von Gaby Jaques

2021-03-22T10:47:01+01:00Puppenkünstlerin|
Nach oben